Projekt-Ziele

Abgesehen vom übergeordneten Ziel einer nachhaltigen Mobilität und damit verbunden einer Reduktion von Treibhausgasemissionen verfolgt das Projekt folgende Ziele:

  1. Schaffen einer Entscheidungsgrundlage für Behörden, Kommunen oder Organisationen (gesellschaftlich-politische Ebene)
  2. Fördern nachhaltiger Verhaltensänderungen mit Hilfe von verhaltensökonomisch fundierten Maßnahmen (individuell-soziale Ebene)

Im Rahmen des Projekts wird eine kostenlos zu verwendende, auf Smartphones basierende Anwendung (App) entwickelt, die auf das Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel in der grenzüberschreitenden Bodenseeregion abgestimmt ist und sich an individuelle Präferenzen der Nutzer anpassen lässt. Ergänzt wird die App durch eine Auswertungsmöglichkeit, die beteiligten (z.B. kommunalen) Stellen behilflich ist, um maßgeschneiderte und zeitlich befristetet Auswertungen der Verkehrsströme auf Basis der teilnehmenden (oder kurzfristig aktivierbaren) App-Nutzer durchführen zu können.
Die über die Anwendungen gesammelten und anonymisierten Daten können verwendet werden

  • für unmittelbares Feedback an die Anwender, um diese zur Veränderung ihres Verkehrsverhaltens auf Basis ihrer eigenen Präferenzen anzuregen,
  • für die Analyse von Verkehrsströmen, v.a. bezüglich beobachtbarer Veränderungen und Trends (auch ohne Repräsentativität für die Gesamtbevölkerung relevant) unter Berücksichtigung von nahezu Echtzeitdaten
  • zum Ermitteln des Verkehrsverhaltens in den untersuchten Regionen,
  • zur Optimierung vorhandener öffentlicher Verkehrsangebote,
  • zur Evaluation von Maßnahmen im Verkehrsbereich mit einer unmittelbaren Rückkopplungsmöglichkeit
  • zur städtebaulichen Planung (z.B. Zugang zu öffentlichen Gebäuden, Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungen, Wohngebieten),
  • um die Präferenzen und Ansprechrate bestimmter Zielgruppen, wie beispielsweise Pendler, besser kennenzulernen.

Was den Einsatz von Nudging-Maßnahmen betrifft, geht es darum, herauszufinden, welche begleitenden Maßnahmen bei welchen Zielgruppen unter welchen Rahmenbedingungen geeignet sind, das Verkehrsverhalten zu beeinflussen.